Begleitetes Pilgern  

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   

St. Leonhard  

   

Mit dem Leonhardsweg vom Dom in Gurk nach St. Leonhard bei Tamsweg ist eine neue Nord-Süd-Verbindung entstanden. Für diesen Weg sollten Sie 3 oder 4 Tage einplanen.

Gurk als Zentrum des Hemmaweges ist eigentlich schon ein Höhepunkt am Beginn dieser Pilgerschaft. Über die Prekowa führt der Weg zur spätgotischen Wallfahrtskirche St. Wolfgang in Grades mit einem spätgotischen Flügelaltar. Die Pfarrkirche in Metnitz ist dem hl. Leonhard geweiht, sehenswert ist auch das Totentanzfresko rund um den Karner. Beim Überqueren der Metnitzer Berge kann man auf der Trogscharte nach St. Georgen ob Murau absteigen und am nächsten Tag nach Stadl an der Mur weitergehen oder man übernachtet auf der Frauenalpe und unternimmt eine Kammwanderung nach Stadl an der Mur. Auf dem Murradweg geht es ohne nenenswerte Steigungen nach Tamsweg, schöner und interessanter ab Einach ist der Wanderweg über das Lasaberger Alpl (1000 Höhenmeter) zum Ziel St. Leonhard bei Tamsweg.

1. Übersicht                               >hier klicken<

2. Beschreibung                         >hier klicken<
   (mit OCR Codes fürs Handy)    

3. Folder:                                  >hier klicken<
    Gurk - St. Leonhard/Tamsweg